Orthoptikabteilung, Sehschule

Orthoptikabteilung / Sehschule

Augenärzte im Hildesheimer Augenzentrum

In der Orthoptikabteilung (Sehschule) des Hildesheimer Augenzentrums werden Bewegungsstörungen der Augen (z.B. Schielen oder Doppelbilder), Sehschwächen und weitere damit zusammenhängende Augenerkrankungen behandelt. Dabei arbeitet unsere Orthoptistin eng mit unseren Augenärzten zusammen. 

Zu den Krankheitsbildern zählen: 

  • Schielerkrankungen
  • Zittern der Augen
  • Sehschwäche (Amblyopie)
  • Bewegungsstörungen der Augen mit oder ohne Doppeltsehen
  • Störungen des ein- und beidäugigen Sehens
  • Visuelle und Schulauffälligkeiten bei Kinder und Jugendlichen mit Teilleistungsstörungen

Insbesondere Kindern muss hierbei eine höhere Aufmerksamkeit gegeben werden, da unbehandeltes schlechtes Sehen und Schielen im Kindesalter zu lebenslangen Schädigungen führen können: 

  • Ein- oder beidseitige Sehschwäche, die mit Brille nicht ausgeglichen werden kann
  • Eingeschränktes oder fehlendes räumliches Sehen

Für Erwachsene bietet die Orthoptikabteilung insbesondere nach

  • Schlaganfällen mit einhergehenden Sehschädigungen
  • Schädel-/Hirnverletzungen mit einhergehenden Sehschädigungen

spezielle REHA-Sehtrainings an.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den speziellen Angeboten unserer Orthoptikabteilung: